Vegane Fischstäbchen von Vivera

Vegane Fischstäbchen von Vivera

#WerbungUnbezahlt       

Diese Woche wollen wir uns einem Fleischähnlichen Thema widmen, nämlich dem Fisch.

Viele Menschen, die auf Fleisch verzichten oder ihren Konsum verringern möchten wollen dasselbe auch mit Fisch tun, denn auch der Fischkonsum ist durch Umwelt oder Tierwohl Aspekte immer wieder im Gespräch.

Die durch die Transparente Verpackung sichtbaren veganen knusprigen Stäbchen Fisch Art von Vivera sahen aus wie herkömmliche, weshalb ich mich dazu entschieden habe sie zu testen.

Vegane Fischstäbchen von Vivera verpackung
Vegane Fischstäbchen von Vivera naehrwerte

Wieviel kostet es?

Ich habe die veganen Fischstäbchen bei Rewe für 2,69€ (219g). Den Preis finde ich völlig okay, zum Vergleich, die herkömmlichen Fischstäbchen z.B. von Followfish kosten 2,99€ (250g). Auch im Vergleich zu anderen Fleischersatzprodukten, noch im Rahmen.

Nährwerte

Die vegane variante hat 13g Eiweiß und die herkömmliche 11g, in diesem Aspekt also fast gleich. Auch die kcal sind fast gleich, nämlich 245kcal (vegan) und 249kcal (herkömmliche). Nur der Fettgehalt ist bei den veganen deutlich geringer, hier beträgt er nur 9,3g (im Vergleich zu den herkömmlichen 13g fett pro 100g). Trotzdem finde ich den Eiweißgehalt für eine Fischalternative nicht besonders hoch.

 

Vegane Fischstäbchen von Vivera zutaten
Vegane Fischstäbchen von Vivera gebraten

Does it look tasty?

Die Fischstäbchen sahen sowohl roh als auch zubereitet von außen top aus! Ich habe tatsächlich auch normale Fischstäbchen zubereitet, um den direkten Vergleich zu haben. Beide sahen nebeneinander genau gleich aus. Die Panade sah, bei der veganen Variante sogar schmackhafter aus! Dann habe ich die Fischstäbchen geteilt, um auch das innere zu begutachten…. Tja das war nicht so nice. Ihr könnt den Vergleich auf dem Bild sehen, links sind die veganen Stäbchen, rechts die herkömmlichen. Von innen sahen sie so gar nicht nach Fisch aus, eher wie Pape.

Is it tasty? Wie ist die Konsistenz?

Soo..  dann wollen wir mal in das Stück Fischähnliche Pape beißen.. mein erster Gedanke: Oh wow, es ist Schnitzel mit einer kleinen Brise Fischgeschmack. Im Mund hat es sich so gar nicht nach Fisch oder Fischstäbchen angefühlt. Es hat mich wirklich total an das zuvor getestete vegane Schnitzel erinnert. Also es hatte fast dieselbe Konsistenz/Textur wie ein veganes Schnitzel. Nur ein bisschen weicher, knatschiger und Gummi ähnlicher. Also echt nicht so nice. Veganes Schnitzel nur mit einer Prise Fisch bzw. Meeresgeschmack. Ähnlich wie wenn man eigentlich Vegetarisches Sushi isst, trotzdem aber Algen Blätter drin sind und es dann total nach Fisch bzw. Meer schmeckt. Ich mag den Geschmack nach Fisch schon gerne, aber dieser Fisch/Meeresgeschmack.. bäh.. nicht so meins. Schuggelt mich richtig, wenn ich dran denke. Das einzige was gut geschmeckt hat, war die Panade! Da kann man echt nicht meckern.

Kann man es nochmal kaufen?

Hahaha. Also ich werde es sicherlich nicht nochmal kaufen. Ich habe den größten Teil des Produkts sogar weggeschmissen. Super traurig! Generell will ich auch nicht nochmal eine Fischalternative testen. Dann lieber keinen Fisch essen. Bzw. nur dann Fisch konsumieren, wenn das Meer in unmittelbarer Nähe ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine Alternative gibt, wo die Fischkonsistenz gut gelungen ist. Oder kennt ihr eine? Wenn ihr eine gute Erfahrung teilen könnt, immer her damit!

Zutaten:

Buttergemüse

Salat
Karotten

Salz, Pfeffer
Zitrone

4.1/5

Preis

3.8/5

Nährwerte

2.8/5

Textur

3.8/5

Aussehen

2/5

Geschmack

Gesamtbewertung

3.3/5

Du hast dieses Produkt auch gegessen?

Dann bewerte das Produkt selber!

Wie würdet ihr das Produkt bewerten?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar